Stellen Sie sich Ihr Leben durch die Kraft der Visualisierung neu vor


Foto: Martin, Alter: 34. Swami Yogananda, Alter: 102

Visualisierung ist ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg eines Unternehmens. Finden Sie heraus, warum Martin, ein Fotograf in Indien, die Bedeutung der „Paint Dry Visualization“ für wichtig hält.

Da sitze ich hier Wenn ich das schreibe, schaue ich mich im Raum um und bin erstaunt über all die Ereignisse, die mich zu diesem Punkt gebracht haben.

Meine Frau und ich haben eine Wohnung mit zwei Schlafzimmern in Bandra, einem grünen (er) Vorort in der chaotischen, alptraumhaft surrealen Traumlandschaft von Mumbai, einer Stadt, die sich inmitten des lebhaften Verfalls verirrt hat , Gemüsehändler, Zeitungswallas und seltsame, hell gekleidete Typen, die sich selbst peitschen.

Ich schreibe Schätzungen und Konzeptnotizen für Jobs, die mich in drei Wochen Arbeit höchstwahrscheinlich mehr bezahlen als in einem Jahr in Vancouver. Eines ist ein 12-seitiges Fashion-Editorial für GQ, das irgendwo in Nordindien gedreht wird. Die anderen beiden sind für große Werbefirmen hier in der Großstadt.

Ich höre Musik, trinke Kaffee und bin sehr dankbar für meine Gesundheit, die Gesundheit und das Glück der Menschen, die ich am meisten liebe, und natürlich für die Möglichkeiten, die so reichlich zu sein scheinen.

Ich bin mit der Idee aufgewachsen, dass man, um reich zu werden, wirklich kämpfen musste, um hart zu arbeiten, bis spät in die Nacht; Arbeiten Sie so hart, dass Sie nur Zeit hatten, Geld zu sparen. Und wenn du es einmal hattest, musstest du alles tun, um es zu erhalten. So hast du Wohlstand und Überfluss geschaffen.

Mir ist klar geworden, dass diese Haltung und die Haltung, die viele Menschen teilen, falsch ist.

Auch dies wird vorübergehen

Ich glaube nicht, dass ich jemals an einem einzigen Tag meines fotografischen Lebens hart gearbeitet habe.

Jedes Mal, wenn ich meine Kamera in die Hand nehme und feststelle, dass mich jemand dafür bezahlt, bin ich dankbar (und manchmal ungläubig). "Unglaube", weil es in meinem Bewusstsein immer noch Überreste dieser alten Denkweise gibt ... dass Sie nichts wirklich Produktives tun, wenn Sie nicht "kämpfen" oder "Nase an den Schleifstein".

Alles ist unbeständig und in ständigem Wandel. Es ist wichtig, sich nicht zu sehr an einen emotionalen Zustand zu binden.

Lassen Sie mich jetzt klarstellen… Ich sage, ich glaube nicht an „harte Arbeit“, aber ich glaube an Folgendes: hervorragende Leistung bei der Verfolgung des eigenen Handwerks, anhaltende Beharrlichkeit bei der Erreichung Ihrer Ziele, klare Vision, Geduld, vollendete Professionalität, ethisches Geschäft Praktiken, Anerkennung der eigenen Grenzen und dann Suche nach einem Weg, um über diese Grenzen hinauszugehen.

All dies scheint eine Menge harte Arbeit zu sein, wenn Sie nicht lieben, was Sie tun.

Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, insbesondere auf die Fotografie, gab es viele Momente der Not und ich weiß, dass noch viele weitere kommen werden. Dies ist kein stabiler Beruf, aber er hat mich gezwungen, eine Haltung des Optimismus, der Dankbarkeit und des Gleichmuts zu entwickeln.

Zugegeben, ich kann untergehen, wenn die Dinge unmöglich erscheinen, aber einer der Hauptmieter der Yoga-Philosophie, die ich vorschreibe, ist: Auch dies wird vorübergehen. Alles ist unbeständig und in ständigem Wandel. Es ist wichtig, sich nicht zu sehr an einen emotionalen Zustand zu binden.

Kraft der Visualisierung

Eine Möglichkeit, sich durch diese emotionalen Schwankungen zu bewegen, besteht darin, Ihre Ziele fest im Auge zu behalten.

Visualisierung ist ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg eines Unternehmens. Es mag wie ein totales Klischee klingen, aber Sie müssen genau wissen, was Sie wollen. Ich nenne es "Paint Dry Visualization". Hier ist der Grund:

Sie können denken "In fünf Jahren sehe ich mich ein Haus besitzen", oder Sie können sagen -

„In fünf Jahren sehe ich mich als Eigentümer eines Hauses. Es liegt an einem See, das Wasser am See schimmert im Mondlicht, ich sehe mich im Haus stehen, die Küche hat beheizten Schieferboden, einen Sub Zero-Kühlschrank und ich mache Popcorn auf einem Sechs-Flammen-Herd ... wir haben gerade gemalt Die Wände sind hellbraun und ich kann die Farbe trocken riechen. “

Gleiches gilt für die Manifestation eines florierenden Fotobusiness.

Bevor ich diesen wahnsinnigen Umzug nach Bombay machte, setzte ich mich zu mir selbst und hatte ein sehr ehrliches Herz an Herz. Wenn ich meine komfortable Wohnung aufgeben, meine Ausrüstung verkaufen und meinen Verlobten bitten würde, in eine der überfüllten und schwierigsten Städte der Welt zu ziehen; Ich sollte verdammt klar sein, was ich davon wollte.

Ich machte ein sehr klares Bild in meinem Kopf; die Magazine und Agenturen, für die ich arbeiten würde, die Menge an Geld, die ich verlangen würde, und die Lebensqualität, die wir anstreben würden. Ich visualisierte große Werbekampagnen, Magazin-Spreads und selbst finanzierte Fotodokumentationsprojekte.

Ich sah mich am Set und arbeitete mit Models und Art Direktoren. Ich visualisierte und fühlte mich hier schon mit Gelegenheit und Dankbarkeit, die mein Sein erfüllten. Ich stellte mich in einem Fluss vor.

Geben Sie den Fluss ein

Wir alle wollen in der fließen, dieser Punkt in unserem Leben, an dem alles mühelos zu geschehen scheint.

Im Fluss zu sein bezieht sich auf einen Zustand des Seins, in dem gegenwärtige Handlungen und Einstellungen perfekt mit unseren Visualisierungen und Zielen für die Zukunft übereinstimmen. Es ist ein Zustand des Zufalls und der Synchronizität, der durch kreative und positive Visualisierung hervorgerufen wird.

Der Kern dieses Blogposts lautet also: Reichtum und Überfluss sind keine Funktionen von „harter Arbeit“, sondern von Denkweise. Ändern Sie Ihre Meinung über Ihr Leben und Ihr Leben folgt natürlich.

Nachdem Sie lange über eine bestimmte Art nachgedacht haben, ist es schwierig, sich zu verändern. Hier sind jedoch einige Dinge, die Sie tun können:

  1. Schreiben Sie vor dem Schlafengehen drei Dinge auf, für die Sie dankbar sind.
  2. Schreiben Sie 3 „unmögliche“ Ziele auf, egal wie weit sie entfernt sind.
  3. Schreiben Sie 3 Dinge auf, die Sie im Kopf haben und die Sie sofort lösen möchten.
  4. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und meditieren Sie über eines Ihrer Ziele. Visualisieren Sie dieses Ziel mit kristallklarer Klarheit. Stellen Sie sich diese Ziele als bereits erreicht vor. Riechen Sie die Farbe trocken.

Es gibt eine gewisse Organisationskraft, die entsteht, wenn Sie Ihre Gedanken auf Papier bringen. Es ist wie der erste Schritt in der Manifestation. Wenn Sie dies konsequent üben, werden Sie feststellen, dass alte negative Gedankenmuster den Griff lockern und schließlich durch zunehmend positive ersetzt werden.

Da ich selbst ein Schüler davon bin und kein Meister, erfordert es große Wachsamkeit und Aufmerksamkeit, positiv zu bleiben, aber die Belohnung ist greifbar: Vorwärtsbewegung in Richtung des Lebens, das ich leben möchte; voller Glück, Wunder und Fülle.

Wir verdienen nicht weniger als das.

Eine Version dieses Artikels wurde ursprünglich in Martins Blog veröffentlicht.

Was halten Sie von der Kraft der Visualisierung? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren!


Schau das Video: Das holographische Universum - unsterbliche Seelen im Schwingungskontinuum


Vorherige Artikel

ETHNOTEK-Taschen feiern die Weltkultur

Nächster Artikel

Ein Traumtagebuch führen