Überraschungsbegegnung in Saranda, Albanien



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kristin Conard reflektiert eine kurze Verbindung mit einem Einheimischen in Albanien.

Saranda an der albanischen Riviera ist bei Einheimischen für Flitterwochen sehr beliebt, aber ich war nicht in einer romantischen Stimmung.

Ich ging mit meinem Buch und meinem Tagebuch ins Café und war bereit, mir ungefähr eine Stunde Selbstmitleid und Nachdenken hinzugeben.

Nur einen Tag zuvor war der Mann, mit dem ich unterwegs war, der Mann, der mich am Flughafen abgeholt hatte, der Mann, den ich bereits in meinem Kopf als Lebensgefährten bezeichnet hatte, unerwartet in einen Bus zu einem gestiegen Stadt sechs Stunden entfernt und hatte mir gesagt, er würde mich vermissen, aber auch gesagt: "Ich muss im Moment meinen eigenen Weg gehen."

Ich bereitete mich darauf vor, das respektieren zu können, aber in diesem Moment wollte ich nur meinen Kaffee holen und herausfinden, wie ich mich fühlte, als ich wusste, dass ich ihn wahrscheinlich nie wieder sehen würde.

Auf diese Weise sind wir durch ein Dutzend Autos gefahren. Jedes Mal, wenn ich die Lizenz richtig erraten habe, tätschelte sie meine Hand oder drückte meine Schulter. Zwischen den Autos redete sie. Worüber habe ich keine Ahnung.

Wenn ich weiß, dass niemand im Café Englisch spricht und ich kein Albanisch spreche, bin ich normalerweise ein wenig frustriert darüber, dass ich mich nicht verständlich machen kann, und schäme mich dann ein wenig, in ein Land ohne Sprachkenntnisse zu kommen. Aber an diesem Tag war ich mehr als erfreut, mich zu isolieren.

Dies war das gleiche Café, in das er und ich gegangen waren, und hier hatten wir es nach langem Ausprobieren geschafft, einen Kaffee mit Dampfmilch zu bekommen. Es ist ziemlich schwierig, Dampfmilch zu mimen, und wir waren so erfreut, endlich das zu bekommen, wonach wir gesucht hatten.

Unsere Schuld, unsere spezifischen Kaffeewünsche zu fordern, wurde mit dem strahlenden und freundlichen Lächeln der kleinen, runden älteren Frau weggespült, die das Café leitete und genauso erfreut zu sein schien wie wir, dass sie unsere Pantomime verstanden hatte.

Foto vom Autor

Sie sah mich kommen und mein Getränk war fertig, als ich an der Theke ankam. Die Frau deutete hoch in die Luft und schien eine Frage zu stellen.

Ich lächelte entschuldigend und schüttelte meinen Kopf. Was meinte sie? Sie zeigte auf mich und dann auf die Luft neben mir und wieder auf die Luft.

Ah, sie fragte, wo mein Begleiter sei; er war groß.

Ich schüttelte wieder meinen Kopf. "Berat", sagte ich, der Name der Stadt, in die er gegangen war.

Sie schnalzte missbilligend mit der Zunge. Ich nickte zustimmend, als ich meinen Kaffee nahm und nach draußen ging. Ich suchte mir einen Tisch vor dem Café im Schatten der Palmen mit Blick auf die Hauptstraße in Saranda aus.

Ich öffnete mein Tagebuch und begann zu schreiben. Nach ein paar Minuten eilte die Besitzerin nach draußen und setzte sich an meinen Tisch. Ich sah überrascht auf.

"Berat", sagte sie, deutete auf den leeren Stuhl neben mir und zeigte dann auf den Boden. "Saranda?"

Ich nahm an, dass sie fragte, ob er zurückkommen würde. Ich schüttelte meinen Kopf und sie warf angewidert die Hände hoch. Genau meine Gedanken.

Sie begann langsam auf Albanisch mit mir zu sprechen, die Idee, dass ein Ausländer verstehen sollte, wenn Sie es nur langsam genug sagen, weil es für Sie so offensichtlich Sinn macht, dass eine Technik, die ich gerne kannte, nicht nur von Amerikanern angewendet wurde.

Wie könnte ich anders reagieren, als weiter zu lächeln und mit den Schultern zu zucken? Sie verstummte.

Ich wollte, dass sie geht; Ich wollte sitzen und denken und über das Leben, das Universum und alles nachdenken können, und hier unterbrach sie meine Träumerei.

Aber was könnte ich sagen? Was könnte ich tuen? Ich klickte etwas besorgt auf meinen Stift. Welche Hinweise könnte ich geben, ohne offensichtlich zu sein?

Wir sahen beide zu, wie ein Auto vorbeifuhr und langsamer wurde, um über das alte Seil zu stoßen, das über die Straße gespannt war und als kostengünstige, überraschend effektive Geschwindigkeitsbegrenzung diente. Das Nummernschild begann mit den Buchstaben „SR“.

"Saranda", sagte sie und zeigte auf das Auto. Ich nickte mit dem Kopf.

Das nächste Auto hatte "GK" auf dem Nummernschild. "Gjirokastra." Der Name einer Stadt, die ein paar Stunden entfernt ist. Ich nickte erneut.

Einer kam mit "TR" vorbei. "Tirana", sagte ich, der Name der Hauptstadt.

Sie strahlte mich an und klopfte mir auf die Schulter. Ich lächelte etwas schwindlig bei ihrer Zustimmung.

Foto vom Autor

Auf diese Weise sind wir durch ein Dutzend Autos gefahren. Worüber habe ich keine Ahnung.

Aber sie brachte mich aus der Hülle, in die ich mich unbedingt zurückziehen wollte. Es gab keine Möglichkeit, sich selbst zu verwöhnen und zu brüten, ohne dieser Frau gegenüber unhöflich zu sein.

Ich fand mich dabei, sie zu studieren. Mir wurde klar, dass sie das gleiche Kleid trug, das sie jedes Mal getragen hatte, wenn ich sie gesehen hatte. Eine saubere, aber abgenutzte, formlose Schicht mit braunen und braunen Blüten. Ihr Haar war grau und ziellos um ihr Gesicht gekräuselt. Lächelnfalten falteten ihr Gesicht, aber die tiefen Sorgenfalten in ihrer Stirn stimmten mit ihnen überein.

Ich vermutete, dass sie ihr ganzes Leben hier gelebt hatte, durch Kommunismus und Umbruch. Ich fragte mich, ob ihr Herz gebrochen war oder ob sie selbst ein Herz gebrochen hatte.

Als ich meinen Kaffee beendet hatte, stand sie auf, beugte sich vor, um mich zu umarmen, und ging dann zurück ins Café. Ich kam noch zwei Wochen lang jeden Tag in dieses Café, und während sie mich immer mit einem fröhlichen und einladenden Lächeln begrüßte, kam sie nie wieder zu mir.

Ich fragte mich, ob sie an diesem Tag mein Unwohlsein gespürt hatte und obwohl wir uns nicht verstehen konnten, hatte sie sich bemüht, mich aus mir herauszuziehen.


Schau das Video: Saranda Albania sommeren 2019


Vorherige Artikel

Was hat eine Kiwi mit Luxusreisen gemeinsam?

Nächster Artikel

Autoren richten nach der Flut eine blogbasierte Auktion für Nashville ein